Motorradtuning von ABP-Racing
Motorradtuning von ABP-Racing
Tuningfachbetrieb für Motorrad- und Quadumbauten
Tuningfachbetrieb für Motorrad- und Quadumbauten

ABP-Suzuki DR-Z 440 SM Stufe 3

Abweichende Technische Daten & Einzelheiten des Fahrzeuges:

Motorleistung gemessen 54,3 PS / 50,1 Nm (Serie 39,1 PS / 39,7 Nm)
Dies entspricht 39 % mehr Leistung sowie 26 % mehr Drehmoment!
Die Leistung liegt dabei selbst in untersten Drehzahlen bereits höher als beim Serientriebwerk.

Gewichtsersparnis durch Verwendung des Akrapovic-Hexagonal-ABE-Schalldämpfers im Vergleich zum Serienteil ca. 5 Kg.



Fahrwerksänderungen durch Verwendung einer 5,0 Zoll EXCEL-Felge hinten (Serie 4,5 Zoll) in Verbindung mit einem 160er Reifen (Serie 140er).
Gefräste, sehr leichte TALON-Naben.
Verwendung einer 320er Braking-Scheibe (Serie 310mm) in Kombination mit einer Vierkolben-Zange (Serie 2-Kolben).
Verwendung einer Stahlflex-Bremsleitung vorn.
Montage einer 16mm-Radial-Bremspumpe (Serie 13mm linear).



Die höhere Motorleistung wurde erzielt durch:

  • Mikuni-Flachschiebervergaser mit Beschleunigerpumpe
    (extrem spontanere Gasannahme, mehr Leistung über den gesamten Drehzahlverlauf, bessere Laufkultur im Teillastbereich)
  • K&N-Filtereinsatz (mehr Luftdurchsatz als der serienmäßige Schaum)
  • Modifizierte Airbox (größerer Einlass durch zusätzliche Öffnungen)
  • ABP-Leistungskrümmer (sorgt durch seinen größeren Durchmesser für ein leichteres, restloses Ausströmen der Abgase, was anschließend eine bessere Füllung mit Frischgas, sowie eine thermische Entlastung mit sich bringt.)
    Im Fall der DRZ ist der Krümmer aufgrund der ungünstigen Serienkonstruktion bereits allein gemessen für 1,5 PS / 3 Nm mehr Leistung gut!

Der Akrapovic-Carbon-Schalldämpfer ist gemessen der leistungsstärkste Zubehör-Schalldämpfer, welcher neben einem angenehmen, dumpfen Sound und 5 kg Gewichtsersparnis ein deutliches, messbares Leistungsplus hat.

Einen sehr großen Anteil an der großen Leistungsausbeute sowie dem enormen Drehmomentzuwachs hat der bearbeitete Zylinderkopf. Hierbei wurden Kanäle und Brennraum mit Hilfe unserer Flow-bench und den modernsten Bearbeitungsmaschinen aufwändig bearbeitet.

Besonderes Augenmerk muss dabei der Ventilsitz-Bearbeitung gewidmet werden.

Weiterhin wurden geänderte Nockenwellen verbaut.
Diese Nocken bewirken einen etwas größeren Ventilhub, auf eine extreme Vergrößerung der Öffnungswinkel wurde auf Rücksicht auf einen starken Drehmomentverlauf bereits aus unteren Drehzahlen verzichtet.

Durch gezieltes erleichtern des Pleuels sowie der Kurbelwelle und anschließendes feinwuchten wurden die Massen reduziert.
Durch diese Massenreduzierung erhält der Motor ein besseres Ansprechverhalten.
Gleichzeitig wurden durch das feinwuchten die Vibrationen weiter minimiert.

Durch bohren und anschließendes beschichten der Zylinderbohrung auf 94mm (Serie 90mm) wächst der Hubraum auf 440ccm.
Gleichzeitig wird ein leichter, hochfester JE-Schmiedekolben verwendet.
Durch das Plus an Hubraum steigt das Drehmoment bereits aus unteren Drehzahlen beachtlich.

Kleine Details wie die sinnvollen Handschutzbügel, kleine Blinker und Spiegel, LED-Lampe, Heckumbau, schwarze Schwinge, etc. runden den Umbau optisch ab.

Alle Teile sind auch einzeln verwendbar, bzw. kombinierbar. Wir beraten Euch gerne!!!

Teile-Übersicht:

  • Mikuni-Flachschieber-Vergaserkit mit Beschleunigerpumpe
  • K&N-Filter
  • ABP-Leistungskrümmer
  • Akrapovic-Schalldämpfer
  • ABP-Zylinderkopfbearbeitung
  • Nockenwellensatz
  • JE-Schmiedekolben 94mm
  • Zylinder bohren und beschichten
  • Kurbelwelle bearbeiten und feinwuchten
  • 320er Bremsscheibe
  • Vierkolbenzange
  • Stahlflex-Bremsleitung
  • 16mm-Radial-Bremspumpe
  • Umbau auf 5 Zoll-Felge

Auszüge aus dem Testbericht in der Zeitschrift "ENDURO" Heft 12/07

"... Bemerkenswert ist, dass die Leistungskurve schon im unteren Drehzahlbereich, also bei weniger als 4000/min, über der serienmäßigen liegt...."

"... dass sich dieser Motor keineswegs spitz anfühlt, sondern dass er satte Power über den ganzen Drehzahlbereich bringt, eigentlich schon vom Standgas weg bis zur Höchstdrehzahl, die bei 9500/min liegt!..."

"... das ist völlig unproblematisch einsetzbare Leistung, immer und in jeder Situation außerordentlich spontan abzurufen.
Anders gesagt: Jede Gasgriff-Bewegung teilt sich verzögerungsfrei dem Hinterrad mit. Dazu der praktisch vibrationsfrei arbeitende Einzylinder - Spitzenleistung und Laufkultur als selten so perfekt erlebte Mischung..."

"... All das bedeutet nicht nur ein Super-Leistungsangebot bei voller Alltagstauglichkeit - allein mit Blick auf das Fahr- und Betriebsverhalten - sondern auch enormes Fahrvergnügen..."

"... kann ich im fünften Gang mit 60 auf dem Tacho rund und ruckfrei durch die Ortschaft rollen und am Ende im gleichen Gang schon voll beschleunigen! ..."

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ABP-Racing Ralf Welzmüller e.K.